Jeder Weinkenner und Weintrinker träumt von seinem eigenen Weinkeller Zuhause. Hier können Sie verschiedene Jahrgänge und besondere Weine lagern. Heute können Sie sich den Traum eines eigenen Weinkellers für Zuhause erfüllen, auch wenn Sie nur einen kleinen Keller zur Verfügung haben. Mit Klimaanlage können Sie auch in einem einfachen Raum, Ihre Lieblingsweine oder besondere Jahrgänge und edle Tropfen lagern. Es ist sogar möglich, in einer Wohnung in der Großstadt, einen eigenen Weinkeller zu haben. Im folgenden Text wird alles erläutert, was Sie über Weinkeller wissen müssen, die verschiedenen Möglichkeiten und Größen und Tipps, die Sie bei einem Weinkeller beachten sollten.

Optimale Bedingungen schaffen

Wenn Sie sich den Traum eines eigenen Weinkellers erfüllen möchten, sollten Sie in erster Linie auf die Ausstattung und die Aufbewahrung der Weine achten. Es ist wichtig, dass in den Weinkeller kein Sonnenlicht scheint. Sonnenlicht kann sich schädlich auf den Geschmack und die Reife der Weine auswirken. Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass die Feuchtigkeit und die Temperatur im Raum gleichbleibend sind. Nur so können Weine optimal gelagert werden. In vielen Weinkellern gibt es auch einen Bereich, in dem der Wein geöffnet und getestet werden kann. Wenn Sie sehr viel Platz in Ihrem Weinkeller zur Verfügung haben, können Sie sich auch eine kleine Weinecke einrichten, in der Sie den Wein mit Familie und Freunden genießen können. Denken Sie bei der Einrichtung des Weinkellers auch an das Ambiente des Raumes. Sie möchten ihre Weinsammlung nicht nur genießen, sondern auch präsentieren. Der Raum soll Ihre Gäste zum Staunen bringen. Sie können Ihren Weinkeller auf verschiedene Arten gestalten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.
Im Internet finden Sie zahlreiche Bilder von fertig gestellten Weinkellern, die Ihnen als Inspiration dienen können. Hier können Sie sich auch an Experten wenden, wenn Sie Fragen zum Thema Weinkeller haben. Eine weitere Möglichkeit bietet Ihnen der ArCADia BIM 3D Architekt, mit dem Sie Ihren individuell designten Weinkeller erstellen können.

Was sollten Sie bei der Umsetzung des Weinkellers berücksichtigen?

In erster Linie müssen Sie sich einen Überblick über die Situation bei Ihnen Zuhause verschaffen. Welche Möglichkeiten für den Bau oder Umbau eines Weinkellers haben Sie überhaupt? So können Sie z. B. einen Abstellraum zum Weinkeller umbauen oder Sie bauen den Weinkeller komplett neu. Die einfachsten Variante ist der Umbau eines bestehenden Raumes. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie eine Wendeltreppe installieren, die typisch für den Zugang zu einem Weinkeller sind. Natürlich können Sie sich auch dazu entscheiden, Ihre Weinsammlung im Wohnzimmer vor einer großen Wand zu präsentieren. Wenn Sie einen eigenen Weinkeller bauen möchten, sollten Sie die Meinung eines Experten hinzuziehen. Dieser wird Ihnen dann mitteilen, welche Möglichkeiten für einen Weinkeller Sie in Ihrem Haus oder Wohnung haben.

Wände im Weinkeller

Wenn Sie sich für einen Weinkeller im klassischen französischen Stil entscheiden, sollten Sie sich für Steinwände mit einem Gewölbe entscheiden, wodurch ein schöner Kontrast zwischen Weinregalen und den Wänden entsteht. Weitere Materialien sind Wände aus Mörtel oder Backstein. Eine neue Variante stellen Glaswände dar. Hier können Sie die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit viel besser kontrollieren. Außerdem erschaffen Glaswände ein besonderes Ambiente.

Fußboden im Weinkeller

Um den richtigen Flair im Weinkeller zu erzeugen, sollten Sie sich für Eichenholz-Dielen oder große Steinplatten als Fußboden entscheiden. Eine moderne aber kostspielige Alternative sind Hartholz-Dielen oder Marmor-Platten. Für welchen Fußboden Sie sich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen. Es ist wichtig, dass Sie ein Material nehmen, das keinen Geruch absondert und so das Aroma der Weine verfälschen kann. Bei der Montage des Fußbodens sollten Sie weiterhin darauf achten, dass keine Feuchtigkeit von unten in den Raum eindringen kann, um Schimmelbildung vorzubeugen.

Lagermöglichkeiten für Weinflaschen

Um einen Eindruck von den verschiedenen Lagermöglichkeiten für Weinflaschen zu bekommen, sollten Sie sich im Internet umsehen. Hier finden Sie die verschiedensten Möglichkeiten, wie Sie eine Weinflasche in einem Weinkeller lagern können. Mit der ArCADia BIM 3D Architekt Software können Sie selbst ein Weinregal entwerfen und im Raum platzieren. Das Praktische an dieser Software ist, dass Sie Ihren Entwurf regelmäßig anschauen und anpassen können. So können Sie verschiedene Designs und Formen für Weinregale testen und abwägen, welche Lagermöglichkeit für Ihren Weinkeller in Frage kommt.

Wichtige Tipps

Bei der Planung eines Weinkellers müssen Sie die Anzahl Ihrer Weinflaschen und den Ort berücksichtigen, an dem der Weinkeller entstehen soll. Achten Sie bei der Wahl der Weinregale auf das Design des Raumes und passen den Fußboden und die Wände an die Weinregale an. So schaffen Sie einen Weinkeller mit Charakter. Bedenken Sie bei der Planung auch die Beleuchtung im Raum. LED-Leuchten mit einer indirekten Beleuchtung schaffen eine einzigartige Atmosphäre im Raum.

Dekoration

Wie Sie das Ambiente und die Dekoration Ihres Weinkellers gestalten möchten, hängt vom gewählten Stil ab, z. B. rustikal, luxuriös, modern, traditionell oder elegant. Für einen traditionellen und rustikalen Weinkeller passen große Holztüren und Holzfußböden und hohe Decken mit Steinwänden. Kleine Regale mit integrierten Lederpolstern für die Weine und andere passende Accessoires erzeugen einen eleganten und luxuriösen Stil im Weinkeller. Achten Sie auch darauf, dass die Beleuchtung das Ambiente und den Stil untermalt.
Neben den Weinregalen und der passenden Dekoration sollten Sie auch genug Weingläser und andere Utensilien besorgen, die Sie in einem Weinkeller brauchen. Viele nutzen Ihren Weinkeller auch zusätzlich als eine Art Kunstgalerie. So können Sie auch schöne Bilder oder Bücherregale in den Weinkeller stellen, wenn es zum Ambiente passt. Es ist wichtig, dass Sie sich in Ihrem eigenen Weinkeller wohlfühlen.

Die verschiedenen Stile

  • Klassischer Stil:
    Der klassische Stil wird von zeitgemäßen und traditionellen Designelementen geprägt, wodurch ein modernes und elegantes Ambiente im Raum entsteht. Die Wände bestehen meistens auch Backsteinen, der Fußboden aus Hartholz-Dielen oder Marmor-Platte und die Weinregale ebenfalls aus schicken Hartholz. Das Besondere an diesem Stil ist, dass dieser sowohl für große und kleine Weinkeller geeignet ist. Viele Dekorationsgegenstände oder Möbel können mit diesem Stil einfach kombiniert werden. Ein klassischer Stil passt also sowohl für eine kleine Wohnung in der Großstadt als auch für große Landhäuser.
  • Vielschichtiger Stil:
    Der vielschichtige Stil zeichnet sich durch ein modernes Design mit verschiedenen besonderen Jahrgängen aus. So kann z. B. das antike Weinregal aus Holz mit modernen LED-Lichtern und anderen Elementen kombiniert werden, wodurch ein einzigartiges Ambiente im Raum geschaffen wird und sich mit anderen Accessoires und Möbeln kombinieren lässt.
  • Skandinavischer Stil:
    Der skandinavische Stil eignet sich besonders für größere Weinkeller. Diesen Stil zeichnet das typische Fachwerkdesign aus und versprüht eine unglaubliche Ruhe. Die Fußböden bestehen aus Holz und die Wände sind in angenehmen Farben gehalten, wodurch eine ruhige Atmosphäre geschaffen wird. Die Weinflaschen werden in modernen Holzregalen im rustikalen Design gelagert und erzeugen einen modernen Look. Meistens sind die Räume so groß, dass Sie noch entsprechendes Mobiliar im Raum platzieren können, um mit Freunden oder Verwandten ein Glas Wein zusammen genießen können.
  • Industrieller Stil:
    Der industrielle Stil punktet mit Funktionalität und einem schroffen Ambiente im Raum. Türen und Tische aus Metall und Ziegelsteine verleihen dem Raum einen einzigartigen industriellen Charme. Hier können Sie besondere Jahrgänge lagern. Das Besondere an diesem Stil ist, dass Sie selbst entscheiden, was Ihnen gefällt. So können Sie sich auch für einen industriellen Stil in Labor-Optik entscheiden. Auch dieser Stil eignet sich zum Präsentieren und Genießen eines Weins.

Was ist der ArCADia BIM 3D Architekt?

Mit der ArCADia BIM 3D Architekt Software können Sie Ihren eigenen Weinkeller mit dem PC planen, designen und entwerfen. Das Besondere an dieser Software ist, dass Sie einen Eindruck von Ihrer Planung bekommen und ob sich Ihre Vorstellungen und Wünsche überhaupt umsetzen lassen. Für das Design und die Gestaltung stehen Ihnen verschiedene Tools, Einrichtungs- und Designelemente und Lichteffekte zur Verfügung, die Sie testen können. Die Bedienung der Software ist sehr leicht und erfolgt intuitiv. Mit der 3D-Ansicht haben Sie sogar die Möglichkeit, sich Ihren Entwurf aus verschiedenen Blickwinkeln anzuschauen. Das Programm simuliert sogar unterschiedliche Tageszeiten mit Lichteffekten.