Wer ohne Fachkenntnisse seine Immobilie bis in jeden Winkel eigenverantwortlich planen will, der darf getrost zum eigens dafür entwickelten Softwareprogramm ArCADia BIM 3D Architekt greifen. Anbau und Umbau, Besonderheiten und Details – alles ist ohne spezielles Vorwissen für jeden Eigentümer problemlos möglich!

Die Software ist ein perfektes Tool für die Veranschaulichung Ihrer Wünsche am PC-Bildschirm und bietet die Anfertigung komplexer Grundrisse mit den benötigten Plänen und Schnitten. Das Programm erstellt automatisch illustrative 3D-Modelle und erlaubt eine präzise fotografische Darstellung aller Objekte im 3D-Format. Die Zusammenarbeit mit Architektur- und Ingenieurbüros kann direkt und unkompliziert erfolgen.

Hauserker – ein vergessenes Dekor?

Lange Zeit führte der Erker in der Baukunst ein Schattendasein, wurde aber wiederentdeckt und erfreut sich nun als Zierde eines Hauses besonderer Beachtung. Seine Attribute wie Extravaganz, Dekorationsobjekt und Lichtspender verhelfen ihm zu einem Trendsujet und verleihen Haus und Wohnraum durch die vielseitige Nutzung eine ganz spezielle Note.

Vorteile eines Erkers

Mit einem Erker sieht ein Zimmer immer ausgefallen aus und ein passendes Interieur gibt dem Raum einen außergewöhnlichen Pfiff. Seine Pluspunkte liegen auf der Hand – optimale Raumvergrößerung, reiche Lichtdurchflutung, vollständige Überdachung. Zwar könnte man auch von einem Balkon die schöne Aussicht genießen, aber der Vorteil der gemütlichen Zimmerecke eines Erkers offenbart sich insbesondere an heimeligen Wintertagen.

Nutzung eines Erkers

Abhängig von der Quadratmeterzahl und einer eckigen bzw. runden Form kann das Erkerzimmer verschiedene Bestimmungen haben.

Als Arbeitsbereich kann der Platz im Erker gut für niedrige Regale oder einen Schreibtisch genutzt werden. Die Helligkeit in dieser abgeschirmten Nische ist goldrichtig für das persönliche Büro.

Befindet sich der Erker im Esszimmer, so bieten sich Pflanzen und Dekorationsobjekte für eine exquisite Präsentation an. Ebenso kann ein Esstisch in die Erkerfläche hineinragen und ein besonderes Wohngefühl bei geselligem Beisammensein hervorrufen.

Ist der Erker klein und gemütlich, eignet er sich ganz hervorragend für einen Lesesessel mit dekorativer Lampe als Rückzugsort. Hat er zudem eine Fensterbank mit effektvollen, bequemen Kissen, steht dem Lesegenuss nichts mehr im Weg. Ein kleines Bücherregal mit ausgewählten Exemplaren schmeichelt dem Erker und verwandelt ihn in eine entzückende Bibliothek.

Kinder lieben das Spielen in begrenzten, winkeligen Flächen für ihre kreativen Rollenspiele oder als geschützten Raum zum Bauen und Konstruieren, denn sie können ihre separate Spielfläche nutzen und doch am Geschehen im angrenzenden Wohnbereich teilhaben.