Einführung

In diesem Artikel geht es um den sogenannten ArCADia BIM 3D Architekt. Mit hilfe dieses Programms können architektonische Projekte in einer 3D-Ansicht visualisiert werden. Dies gilt sowohl für professionelle Archtikten als auch für den Laien im Heimgebrauch. Die Gestaltung des Bauvorhabens gelingt durch einfache und intuitive Bedienung. Im Ergebnis kann man sich die Animation betrachten, welche höchsten Ansprüchen genügt. Äußerst komfortabel ist die Darstellung realistischer Bilder in hochauflösender Qualität und in kurzen Darstellungsprozessen. Die Visualierung erfolgt hierbei in Echtzeit.

Besonders leichte Bedienung

Die Bedienung der Software wurde so gestaltet, dass sie intuitiv erfolgt. Grundsätzlich werden hierfür eine Maus und eine Tastatur benötigt. Das Programm ermöglicht unterschiedliche Ansichten in 2D oder 3D. Grundrisse lassen sich beispielsweise in 2D abbilden. Über den 3D-Modus erhält man eine verbesserte Visualierung, welche auch eine räumliche Begehung ermöglicht. Alle Animationen werden hierbei in Echtzeit übersetzt. Durch unterschiedliche Ansichtswinkel kann man die Animation aus unterschiedichen Blickwinkeln betrachten, so dass ein lebensnahes Erlebnis ermöglicht wird.

Das Baukastenprinzip

Jedes erstellte Modell ist sowohl in der 2D- als auch in der 3D-Ansicht verfügbar. In beide Ansichten lassen sich unterschiediche Elemente gleich einem Baukasten einfügen und wieder entfernen. So können Fenster, Türen und Treppen nach Belieben variiert werden. Die jeweiligen Elemente können zudem auch einzeln bearbeitet werden, so dass sich deren Form, Farbe und Größe ändern lassen. Alle Veränderungen können dabei jederzeit in die jeweils andere Ansichtsform übertragen werden. Dabei werden alle Veränderungen abgespeichert.

Ansichten in 2D und 3D

Der ArCADia BIM 3D Architekt ermöglicht weiter eine zeitgleiche Ansicht beider Darstellungsvarianten. Sowohl die 2D- als auch die 3D-Ansicht lassen sich parallel nebeneinander wie in Sketchup öffnen. Werden Veränderungen in dem 2D-Modell vorgenommen, überträgt das Programm diese direkt in die 3D-Ansicht.

Massstabsgetreue Abbildung

Hinsichtlich der Längen und auch der Abstände der einzelnen Objekte und Elemente des Bauprojektes können verschiedene Längen-Maße vorgewählt werden. Hierfür muss man die tatsächlichen Maße lediglich in den Editor einpflegen, welcher sodann die maßstabsgetreue Umrechnung vornimmt.

Lebensechtes Umfeld

Der ArCADia BIM 3D Architekt rundet das Projekt dadurch ab, dass er eine echte Umgebungsansicht einfügt. So werden sowohl unterschiediche Lichtquellen als auch Schattenspiele dafür genutzt, ein möglichst reales Abbild zu schaffen. Weiter lässt sich auch die Tageszeit verändern. So kann man das Objekt sowohl bei Tag als auch bei Nacht betrachten. Der ArCADia BIM 3D Architekt ermöglicht auch das Erstellen von Präsentationen. Diese lassen sich umgebungsecht darstellen. Hier hat sogar die Möglichkeit, ein Foto von der tatsächlichen Umgebung in das Programm einzupflegen und dieses für unter das Projekt zu legen. Hierzu wird eine Echtzeitberechnung durchgeführt, welche die gescannten Umgebungsfaktoren erfast und diese mit dem Bild in Einklang bringt.

Rundgänge und Downloads für Präsentationen

Wie bereits erwähnt lassen sich mit dem ArCADia BIM 3D Architekt auch Präsentationen und Rundgangvideos erstellen. Dies alles geschieht in fotorealistischer Qualität. Die Qualität der Visulisierung kommt einer realistischen Abbildung besonders nahe. Dies gelingt unter anderem durch die fotorealistische Qualität und auch durch die Option, das Projekt von allen Seiten betrachten zu können. Das vollständige Projekt kann bei Fertigstellung exportiert werden. So kann man es auch im Internet als Download bereit stellen. Wer Fragen zu der Anwendung hat, der kann sich an den kostenlosen Customer Support wenden. Über ein Ticketsystem werden alle Anfragen beantwortet. Alternativ gibt es auch direkte Kontaktmöglichkeiten.

Welche Möglichkeiten bietet die Software?

Der ArCADia BIM 3D Architekt offeriert die komplette Angebotspalette, beginnend von der Erstellung oder Einpflegung des Grundrisses bis hin zur vollständigen Gestaltung des Bauprojektes. Die verschiedenen Stilelemente lassen sich einem breiten Objektkatalog entnehmen. Hierin finden sich auch diverse Ausstattungsoptionen. Es können alle baulichen Gegebenheiten verändert werden wie Fenster, Türen oder auch die Dachkonstruktion. Auch Böden und Wände sind variabel. Darüber hinaus hat man sogar die Möglichkeit, das fertige Objekt vollständig einzurichten. Über die 3D-Ansicht erscheint das geplante Objekt in einem realen Licht und ermöglicht eine detailgetreue Betrachtung aus allen möglichen Winkeln. Das Projekt kann so gezielt auf Unstimmigkeiten überprüft werden. Probleme werden so schon vor Baubeginn erkannt und beseitigt.

Bedienbarkeit der Software

Damit auch der Laie sein Bauvorhabens problemlos und ohne Vorkenntnisse in die Tat umsetzen kann, wurde bei der Entwicklung der Software auf eine möglichst einfache Bedienbarkeit geachtet. Wer an der einen oder anderen Stelle doch einmal an seine Grenzen stößt, der kann sich neben dem Kundensupport auch in einem der zahlreichen Tutorials Hilfe suchen. Der Customer Support ist darüber hinaus über dir Rufnummer 0561 473 952 16 zu erreichen. Hier kann ein telefonischer Berater direkt bei der Anwendung der Software und den einzelnen Bedienschritten seine Unterstützung anbieten.

Wichtig zu wissen

Grundsätzlich kann ein Bauprojekt komplett mit dem ArCADia BIM 3D Architekt durchgeführt werden, und zwar beginnend mit dem Grundriss und endend mit der Visualierung des fertigen Objektes mitsamt aller eingepflegten Elemente. Jedoch ersetzt die Software den Architekten nicht vollständig. Dieser muss letztendlich die konkrete Planung und Durchführung übernehmen. Hierbei kann er die Planung des ArCADia BIM 3D Architekt aber als Grundlage nehmen, so dass die Software die gesamte Planungs- und Findungsphase mit dem Architekten ersetzen kann.

Möglichkeiten der Visualierung

Bei dem ArCADia BIM 3D Architekt handelt es sich um ein sogenanntes Rendering Programm, welches die komplette Bauplanung übernehmen kann. Dabei werden alle Ausführungen im sogenannten CAD-Format erstellt. Die Visualierung erfolgt in einer professionellen 3D-Ansicht. Zeitgleich sind Planungen sowohl in 2D als auch in 3D möglich. Dies gilt auch für die Umsetzung von Änderungen. Die jeweiligen Veränderungen sind schon nach einer kurzen Renderingphase sichtbar. Der 2D-Modus wurde dafür konzipiert, die Grundelemente wie den Grundriss, Fenster und Türen zu erstellen, bevor es an die Konkretisierung und Übertragung in den 3D-Modus geht. Der Grundriss lässt sich aber auch einfach einscannen und importieren.

Die konkrete Umsetzung

Die Umsetzung der Planung ist denkbar einfach. Nachdem man mit den Grundschritten im 2D-Modus begonnen hat, werden diese Eingaben direkt in den 3D-Modus übertragen. Die Ansicht kann parallel verlaufen. Die so entstandene Animation ist sowohl fotorealistisch als auch virtuelle begehbar. Das Gesamtbild gleicht der Demonstration eines Architektenentwurfs. Darüber hinaus eignet sich der 3D-Modus auch dazu, das fertige Werk in eine Präsentation umzuwandeln. Alternativ lässt sich auch ein anschaulicher Film erstellen. So kann das Bauprojekt auch Dritten in seinem vollen Umfang und bei detailgetreuer Anschaulichkeit präsentiert werden.