ie möchten die Planung und Gestaltung Ihres neuen Eigenheimes selbst in die Hand nehmen? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie. Denn mit dem ArCADia BIM 3D Architekt können Sie den Bauplan gleich in allen Facetten und Darstellungen zeichnen. Damit gehen auch gleich mehrere Vorteile einher. Denn mit unserer Software zeichnen Sie nicht einfach nur die Grundrisse. Darüber hinaus können Sie das Innenleben im 3D-Modus auch direkt bis ins letzte Detail planen. Gleichzeitig können die erstellten Zeichnungen auch in ihrem Format dem Architekten weitergegeben werden, welcher dieser infolgedessen verbessert und anpasst. Weil die Pläne, welche mit dem ArCADia BIM 3D Architekt erstellt wurden, aber auch gänzlich deutschen Baunormen entsprechen, eignen sie sich ideal für die Einreichung beim Bauantrag. Sie schlagen somit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe und können die Architekturplanung einfach selbst in die Hand nehmen.

Die beste Nachricht an all dem? Sie benötigen keine weitere Vorkenntnisse! Denn der ArCADia BIM 3D Architekt eignet sich einerseits für Laien und Bauherren, welche bei der Planung und Zeichnung des Eigenheims aktiv beteiligt sein wollen. Andererseits können Sie auch als Architekt auf das professionelle Programm zurückgreifen. Denn mit den umfangreichen Funktionen, den zahlreichen Werkzeugen und den verschiedenen Darstellungen ist die Arbeit mit der Software einfach und bietet dennoch professionelle Ergebnisse. Der Weg zum neuen Bauplan gestaltet sich kinderleicht und das Programm lässt sich von Ihnen als Laie intuitiv bedienen. Während Sie dabei alle Details planen und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, wechseln Sie einfach immer wieder die Ansichten und begutachten Ihr visualisiertes Traumhaus im 3D-Modus.

Die Flexibilität innerhalb vom ArCADia BIM 3D Architekt bringt also gleich mehrere Vorteile mit.
1. Durch die professionellen Ergebnisse ganz nach deutschen Baustandards lässt sich der gezeichnete Plan auch in andere professionelle Softwares integrieren und von dort aus weiter bearbeiten. Dieser Punkt ist insbesondere bei der Arbeit mit Architekten oder Planern wichtig. Denn auch wenn Sie die optische Gestaltung vornehmen, muss der Profi noch ein paar Feinheiten an Ihrer Zeichnung verändern und diese anpassen.
2. Die Pläne, welche Sie mit dem ArCADia BIM 3D Architekt erstellen, sind also ganz im Sinne der neuesten deutschen Baunormen. Dies hat den Vorteil, dass Sie Ihre Zeichnung auch direkt beim Bauantrag einreichen können. Trotz dieser hochwertigen und professionellen Ergebnisse ist die Bedienung weiterhin denkbar einfach.

Doch trotz aller Vorteile stellt sich die Frage, wieso Sie Ihr Haus denn selbst planen sollten. Zum einen sparen Sie mit der Verwendung unserer Software bares Geld. Denn je mehr Arbeit Sie in Eigenregie übernehmen, desto weniger kann seitens des Architekten verrechnet werden. Sie sparen dementsprechend den Aufwand durch den Profi. Gleichzeitig spiet auch die zeitliche Komponente eine Rolle. Denn bei der Planung in Eigenregie sparen Sie sich zahlreiche Treffen mit dem Architekten. Zum anderen sind Sie auf diesem Wege auch effektiv an der Gestaltung beteiligt, weswegen Sie Ihre kühnsten Träume direkt umsetzen können.

Baupläne für den Hausbau unter der Einhaltung aller gültigen Normen selbst erstellen – der ArCADia BIM 3D Architekt macht es möglich

Mit der Software zur Erstellung von Bauten und Bauplänen planen Sie Ihr neues Zuhause einfach und unkompliziert per Mausklick. Dabei bieten Ihnen die zahlreichen Möglichkeiten, Werkzeuge und Co genügend Spielraum bei der Gestaltung. Sie zeichnen dementsprechend sowohl einfache Bungalows als auch Gebäude mit mehreren Geschossen. Zeichnen Sie den Grundriss ganz einfach mit dem Wand-Editor und sehen Sie zu, wie sich Ihr visualisierter Traum vom Eigenheim vor Ihnen zusammenbaut. Denn die individuelle Planung geht weit über den Grundriss und die Wände hinaus. Damit der Plan später nämlich auch beim Bauantrag Anwendung findet, müssen alle Elemente eingezeichnet werden. Dazu zählen unter anderen Türen, Fenster und Treppen. Am Ende muss auch das Dach hergestellt werden, was Sie beim ArCADia BIM 3D Architekt ganz einfach mit dem Dach-Editor können.

Der Vorteil des 3D-Modells – reale Darstellung bis ins Detail

Mit dem ArCADia BIM 3D Architekt nehmen Ihre Wohnträume endlich Gestalt an – zumindest virtuell. Denn nachdem Sie den Grundriss gezogen haben, können Sie die Wände auch ganz einfach individualisieren und anpassen. Dazu ziehen Sie die Konstruktion beispielsweise in die Breite, Höhe oder Länge und wählen darüber hinaus den Aufbau der einzelnen Konstruktionen. Während Sie die Zeichnung vornehmen, wechseln Sie immer wieder in den 3D-Modus um die Fortschritte genau zu begutachten.

Doch bei der Gestaltung Ihres Eigenheims geht es nicht nur um die Konstruktion. Denn der spätere Einrichtungsstil sowie die Anordnung der Möbel bestimmt das kreierte Lebensgefühl ebenso. Umgekehrt möchten Sie die Bauplanung vielleicht auch an konkreten Einrichtungsideen orientieren. Da Ihr neues Zuhause also nicht ohne das individuelle Innenleben auskommt, tut es der ArCADia BIM 3D Architekt genauso wenig. Stattdessen statten Sie Ihr Projekt mit zahlreichen Objekten aus dem dazugehörigen Katalog aus. Hierbei eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Denn unter über 500 000 Objekten suchen Sie einfach jene Möbelstücke heraus, welche Ihrem Geschmack entsprechen. So erhalten Sie ein konkretes und realitätsnahes Bild von Ihrem geplanten Eigenheim. Sie haben besondere Wünsche in Sachen Interieur? Dann binden Sie diese einfach in die Software ein! Denn der ArCADia BIM 3D Architekt bietet Ihnen ebenso die Möglichkeit, 3D-Objekte einfach aus anderen Datenbanken zu importieren.

Unser Highlight: Die Küche steht im Sinne von modernen Wohnkonzepten stets im Fokus. Deswegen finden Sie innerhalb der Software auch zahlreiche Gegenstände zur Einrichtung Ihrer Küche. Alternativ unterstützen verschiedene Küchenhersteller die Funktion, ihre visualisierten Objekte einfach in unsere Software importieren zu lassen. So machen Sie Ihre individuellen Küchenträume bereits am Bildschirm wahr.

Importieren und exportieren

Die Arbeit mit dem ArCADia BIM 3D Architekt ist flexibel und in vielerlei Hinsicht wandelbar. Denn das Ziel sind stets einfache Vorgehensweisen und die unkomplizierte Planung Ihres neuen Zuhauses. Deswegen ist die Software aus zahlreichen Perspektiven auch mit anderen Programmen kompatibel. Ist beispielsweise bereits ein Bauplan vorhanden und möchten Sie diesen lediglich verändern, optimieren oder mit unseren 3D-Objekten einrichten, so können Sie ihn im Handumdrehen einscannen. Daraufhin lässt sich die gescannte Version einfach in die Software einbinden und weiter bearbeiten. Genauso lässt sich der erstellte Bauplan exportieren und in anderen Programmen öffnen. Dieser Punkt rentiert sich vor allem bei der Zusammenarbeit mit Architekten.

Nicht nur im Haus – auch drumherum kann der ArCADia BIM 3D Architekt Ihre Planung perfektionieren und zu jedem Zeitpunkt aus Ihrer Wunschperspektive darstellen

Die Lebensqualität in Ihrem neuen Zuhause orientiert sich nicht nur am Bau selbst. Genauso wichtig ist die Umgebungslandschaft, welche das Gefühl maßgeblich beeinflusst. Deswegen darf auch diese nicht beim ArCADia BIM 3D Architekt fehlen. Sie gestalten Garten und Grundstück somit im Handumdrehen mit zahlreichen Elementen, welche die Darstellung Ihres Traumhauses beleben. Dazu zählen Gras, Bäume, Sträucher und Co. Darüber hinaus gestalten Sie auch gleich Ihren Garten mit Teichen, Senken und mehr. Auch konstruktive Elemente dürfen hier nicht fehlen. Planen Sie zu Ihrem visualisierten Traumhaus also ebenso Carports, Gartenhäuser und mehr dazu.

Der lange Weg eines Bauvorhabens bis zum Hausbau: von der Bauplan-Zeichnung zur Baugenehmigung

Bei der Gestaltung Ihres Traumhauses hört es nicht auf. Denn damit Ihr Traum tatsächlich auch außerhalb des Bildschirmes Gestalt annehmen kann, muss das Bauvorhaben erst von der Baubehörde genehmigt werden. Dabei benötigen Sie zahlreiche Unterlagen, welche mit dem Bauantrag eingereicht werden müssen. Welche diese sind, erfahren Sie in der Baulagen- oder Bauverfahrensordnung für Ihr Bundesland. Und auch bei Umbauten gilt, dass Sie im Sinne der Sicherheit immer eine Genehmigung einholen sollten, um spätere böse Überraschungen zu vermeiden.

Die Berechtigung zur Bauvorlage beim zuständigen Bauamt

Kommt es zum Bauantrag, müssen Sie gleich zahlreiche Dokumente einreichen. Für Sie als Laien ist es beinahe unmöglich, hierbei den Überblick zu bewahren. Aus dem Grund kommen an dieser Stelle der Bauvorlageberechtigte zum Einsatz, welcher die Zusammenstellung aller Unterlagen übernimmt. Dafür müssen Sie nicht nach einem speziellen Anbieter suchen. Denn in der Regel sind hierfür Ihr Architekt oder der zuständige Bauingenieur im Einsatz. Beide sind nämlich als Berechtige in einer Liste aufgeführt und sind somit generell dazu imstande, eine Bauvorlage einzureichen. Dabei handelt es sich um die sogenannte große Bauvorlageberechtigung. Darüber hinaus ist es in manchen Bundesländern auch möglich, dass Personen aus anderen Branchen ebenso die Bauvorlage einreichen. So ist es beispielsweise in Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein gesetzlich zulässig, dass Bautechniker, Handwerksmeister und Absolventen einzelner Studiengänge genauso dazu berechtigt sind, den Bauplan einzureichen. Dies gilt jedoch nur innerhalb des Wohnbereichs sowie unter Einhaltung bestimmter Grenzen in Sachen Wohnfläche und Umfang des Objekts.

Welche Unterlagen enthält ein formal korrekter Bauantrag?

Sie sind so weit und können bereits den Bauantrag einreichen? Dann müssen jetzt noch einige Unterlagen zusammengetragen werden! Die gute Nachricht: die Zeichnungen, welche mit dem ArCADia BIM 3D Architekt hergestellt wurden, sind auch hier anwendbar. Welche Unterlagen unabhängig von der Bauzeichnung jedoch angehängt werden müssen, orientiert sich auch an den Vorschriften in dem jeweiligen Bundesland, in welchem gebaut werden soll. Gleichzeitig können einige Dokumente auch in mehrfacher Ausführung sowie unter anderem mit Beglaubigung verlangt werden.

Obwohl die Vorgaben für den Bauantrag unterschiedlich ausfallen können, sollte dieser auf jeden Fall folgende Unterlagen beinhalten:

  • Formular für den Bauantrag
  • Baupläne
  • Lagepläne
  • Kalkulationen zur Fläche und zu den Kosten
  • Nachweise in Bezug auf Statik und Wärme- sowie Schallschutz

Welche Richtlinien werden an den Bauplan gestellt, damit er die Standards des Bauantrags erfüllt?

Die Planung Ihres Bauvorhabens mit dem ArCADia BIM 3D Architekt erfolgt immer im Angesicht der deutschen Baunormen. Dennoch gibt es klare Vorgaben, welche Sie innerhalb der Software womöglich individuell einstellen müssen. So ist es unter anderem gesetzlich vorgegeben, dass die Pläne in einem Maßstab von 1:1000 dargestellt werden müssen. Außerdem müssen alle Angaben bis ins letzte Detail genau durchgeführt werden. Dies gilt für die Einzeichnung von Leitungen und Co, wobei Symbole der momentan geltenden Norm verwendet werden. Bestehen unterschiedliche Elemente und Konstruktionen, wie Treppen und weitere Geschosse, muss deren Querschnitt ebenso angegeben werden. Schlussendlich muss auch genau markiert werden, welcher Raum für welchen Zweck gilt.

Welche Kosten entstehen durch einen Bauantrag?

Auf dem Weg zu Ihrem Traumhaus werden Sie schnell merken: hier kostet alles was! Denn auch für die Antragstellung beim Bauamt müssen Sie einen bestimmten Prozentsatz der gesamten Planungskosten Ihres Baus zahlen. Dieser Satz kann jedoch nicht pauschal genannt werden. Stattdessen variiert er zwischen den verschiedenen Behörden, entspricht dabei jedoch meistens ungefähr 0,5 % der Baukosten. Weitaus teurer ist die Bereitstellung aller Unterlagen, die der Berechtige zur Bauvorlage, also Ihr Architekt oder Bauingenieur, vorweisen muss. Hier werden nämlich rund zehn Prozent der kompletten Baukosten kalkuliert.

An dieser Stelle ist es also ratsam, beim Antrag auf fehlerfreie Unterlagen und eine hochwertige Ausführung zu achten. Denn unabhängig davon, ob der Antrag angenommen oder abgelehnt wird, ist die Gebühr für den Antrag zu entrichten. Um also höhere Ausgaben zu vermeiden, ist von Anfang an Fehlerfreiheit gefragt. Um diese zu erreichen, kontrollieren Sie die verschiedenen Unterlagen mehrfach und lassen Sie sie auch von anderen Personen mehrmals kontrollieren. Denn ist der Bauantrag einmal akzeptiert, kann es bereits mit der Realisierung Ihres Traumes vom Eigenheim losgehen. Ist der Antrag aber mangelhaft, wird die Bearbeitung verzögert oder der Antrag wird direkt abgelehnt.